Hohoho – von knusprigen Gummiadlern und Bergen von Geschenken

Alle Jahre wieder … bringt ein Fest die Kinderaugen zum leuchten! Aber warum feiern wir eigentlich Weihnachten?

Weihnachten ist ein christliches Fest, welches die Geburt Jesu Christi zum Anlass hat.
Der 25. Dezember wird seit 336 in Rom als Feiertag belegt.

Weihnachten wird heutzutage vor allem als Familienfest begangen, was auf Martin Luther und dem Jahr 1535 zurückzuführen ist.

Es gibt jedoch regionale Unterschiede. Während bei uns in Deutschland die kleinen Racker ihre Geschenke schon am 24.12. in Augenschein nehmen, dürfen sich Kinder in den Vereinigten Staaten oder Großbritannien bis zum 25.12. freuen.

Wer mehr über einzelne Begriffe wissen möchte wird z.B. bei diesem Weihnachtslexikon fündig:

Klick

Manchmal allerdings kann aufgrund der hohen Erwartungen das Fest der Liebe auch stressig werden, wie der Focus schreibt:
Klick

Die zunehmende Kommerzialisierung des Weihnachtsfestes, wo es teilweise nur noch auf Anzahl und Preis der Geschenke ankommt ist ja jedes Jahr unter anderem Thema in der Rede des Papstes:
Klick

Die Süddeutsche beschäftigt sich ebenfalls mit dem Thema. Wir erleben das ja im Supermarkt: gefühlt ab Mitte August gibt es Lebkuchen und Weihnachtssterne zu kaufen:
Klick

Weihnachten kann auch als Fest der Integration gesehen werden. Unabhängig davon, aus welchem Land oder welche Religion angehörend, feiern die Familien, kaufen Weihnachtsbäume, Geschenke und gebrannte Mandeln.

Der Tagesspiegel hat sich mit den kirchlichen Veranstaltungen auseinander gesetzt:
Link

Ercan Karakoyun schreibt über seine Eindrücke darüber in folgendem Blog:
Link

In diesem Sinne: frohe Weihnachten zusammen!
Link

3 thoughts on “Hohoho – von knusprigen Gummiadlern und Bergen von Geschenken

  1. Interessant. Ich musste mich neulich mit dem Thema beschäftigen d.h über Weihnachten schreiben, so eine Art Reportage für mein Diplom. Objektiv gesehen finde ich unser kommerziellen xmas ungeniessbar, jedoch konnte ich das nicht schreiben das ich subjektiven Erwartungen erfüllen musste. Also hat der ‘ich finde xmas toi toi toi’ Seite mein Personalität darüber geschrieben, und ich muss zu geben, dass xmas sogar für einen Ätheist wie mich is wunderbar. Es gehort jetzt Santa Claus, der Macher.

    Rutsch gut rein. Cheers

  2. Frohes neues Jahr!

    Du hättest ja rhetorisch fragen können, wie / warum sich der Mantel des Weihnachtsmannes, der ja aufgrund der Tatsache, dass er aus dem Wald kommt ja ursprünglich grün gewesen ist, auf rot geändert hat… man munkelt, dass eine bekannte Marke damit etwas zu tun hatte – frei nach dem Motto: teile und herrsche😉 !

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s