Please, stop following me!

Mittlerweile bewege ich mich auf dieser Erde seit 28 Jahren und jedes Jahr kommt – so ist nun mal der Lauf der Dinge – ein weiteres hinzu. Ich kann von mir auch sagen, dass ich mich bzw. meine Computermaus seit über 15 Jahren im WorldWideWeb bewege – aber bloggen? Bloggen ist für mich eine neue Herausforderung, aber auf die ich mich freue.

Bloß…. Was ist eigentlich bloggen?

Eine Recherche muss her! Erst einmal ein paar Fakten:

Seit 2011 nutzen über 72% der deutschen Bundesbürger über 14 Jahre das Internet! Einer weiteren Studie zufolge tummelten sich im abgelaufenen Jahr auch 70% der deutschen Internetnutzer auf Social-Media_Seiten wie facebook, youtube und Co.  Meiner Meinung nach eine sehr beachtliche Zahl und wenn ich mir die nachfolgende Statistik anschaue komme ich aus dem staunen nicht mehr raus: Social-media-atlas

Noch eine weitere Statistik: Im vergangenen Jahr wurden rund 173 Millionen Blogs weltweit geschrieben und veröffentlicht. Das ist gegenüber dem Jahr 2006 mit rund 36 Millionen Blogs eine Steigerung von über 380 %. Beeindruckend!

Ich habe herausgefunden, dass sowohl „der Blog“ oder „das Blog“ verwendet werden kann.  Nach Anne Grabs und Karim-Patrick Bannour, die das Buch „Follow Me“ verfasst haben und Experten auf dem Gebiet Social Media sind, ist „[…] ein Blog eine chronologisch strukturierte Website die in Form eines Online-Tagebuches oder -Journals geführt wird […]“.

Ein Blog kann eine Plattform für mich sein, um Themen anzusprechen und bestenfalls mit anderen zu diskutieren. Dank WordPress und andere Seiten, die technische Infrastruktur anbieten, kann ich dann auch schnell und komfortable bloggen.

Ok, eigentlich wollte ich nicht mit so vielen Zahlen um mich werfen, aber ich habe da noch etwas in dem erwähnten Buch gefunden:

–       Der Männeranteil liegt bei diesem Medium bei 67 %.

–       ca. ein Drittel dieser Blogger ist zwischen 35 und 44 Jahre alt (29%)

–       40 % haben einen akademischen Abschluss

–       Etwa zwei bis drei Beiträge werden pro Woche verfasst

–       Im Durchschnitt ist ein Blog zwei bis drei Jahre online

Faszinierend… und schon komme ich gleich zu einer weiteren Frage: Warum sollte ich bloggen oder – um die Frage etwas zu erweitern – facebook und Co. Nutzen?

(to be continued…)

BG Christian

One thought on “Please, stop following me!

  1. Hey Christian, vielen Dank für die vielen Zahlen und Fakten. Laut der Statistik bin ich also nicht der typische Blogger. Auch nicht schlimm – wir fangen ja gerade erst an.

    Ich habe mich gefragt, wofür sind Blogs eigentlich gut und was nutzen sie mir als Internet-User?

    Könnte man die World-Wide-Web Surfer in Kategorien einteilen, würde ich wie folgt vorgehen:

    1. Unterhaltung, Spaß und Freizeit
    2. Informationssuche, Vergleiche, letzendlich Kauf???

    Ich bin in beiden Kategorien unterwegs – würde aber Blogs mehrheitlich als Plattform zur Kategorie 2 zählen. Bisher habe ich mich aber immer vor dem Durcheinander in Blogs gedrückt. Finde ich wirklich die Essenz meiner Information, die ich benötige, im Gedankenaustausch der Blogger?

    Die Uni Leipzig hat sich mit diesem Thema auseinandergesetzt und einen Bericht über “Blogs als neues Recherchetool” veröffentlicht.

    http://www.cmgt.uni-leipzig.de/fileadmin/cmgt/PDF_Publikationen_download/Blogstudie2007-Ergebnisbericht.pdf

    Die Studie ergab, – vorsichtig: 2007!!! – dass “[…] Blognutzer an einem schnellen, hintergründigen Wissen interessiert sind.” Weiterhin ergab der Bericht, dass man(n) – Männer sind ja in der Überzahl😉 – Infos und Wissen aus Blogs erhält, die man aus anderen Medien nicht erfährt.

    Könnt ihr euch in dieser Studie wiederfinden und spiegelt das beschriebene Nutzerverhahlten euer eigenes wider?

    K

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s